02.06.2013

SONNTAGS ABSTRAKT: Nr. 3

Das letzte Sonntags Abstrakt ist auch schon etwas länger her... Dieses Mal gibts weniger Fotos und dafür mehr Links. Bei dem Dauerregen verbringe ich viel mehr Zeit in der warmen Wohnung und damit mehr Stunden vor dem Computer als sonst, aber was soll man auch sonst machen, wenn es draußen so aussieht? Dabei wollte ich diesen Sommer nicht nur an meiner Diplomarbeit, sondern auch an meiner Bräune arbeiten!

Mai-Regen
Dieses Jahr hatte es schon 27 Grad in Graz. Das kann ich momentan ja gar nicht glauben :(
Ein Quinoa-Granola-Rezept, aber nicht mit gepopptem, sondern mit gekochtem Quinoa. Und Schokolade. Klingt wahnsinnig gut!

✿ Erstes veganes Eisgeschäft in Wien. Und wann kommt Graz?


✿ Wie man seine Aufmerksamkeitspanne erhöht.

✿ Bei Küchenlatein habe ich den Link zu diesem Artikel gefunden – Why your dinner doesn’t taste as good as it looked online. Lesepflicht für Foodblogger :)

✿ Der weltbeste Freund und ich haben mit der Game-of-Thrones-TV-Serie begonnen. Wer im Gesichtergewirr auch gern den Überblick verliert, dem sei dieser Character Guide ans Herz gelegt. (Rob. Other Robb. Haha!)

✿ Worüber ich wirklich noch nie nachgedacht habe: Was machen eigentlich Vegetarier/Veganer in der Kochausbildung?

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Hallo Nadja,
    habe gerade "Why your dinner doesn’t taste as good as it looked online" gelesen , ein sehr interessanter Artikel. Bestätigt mich darin, weiterhin nur aus Spaß an der Freude zu bloggen und schmälert (zumindest für dem Moment) mein Interesse, auf Foodgawker und Pinterest aktiv(er) zu werden. Mein Fazit ist: der Spaß am Kochen und Essen sollte im Vordergrund bleiben, auch wenn mir ja das Fotografieren, Stylen und Schreiben auch Spaß macht. Aber im Gegensatz zu professionelleren Blogs setze ich mich da gar nicht unter Druck. Jetzt geh ich erst mal an die frische Luft...
    Einen schönen Sonntag noch,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    ich denke auch manchmal bei so perfekten Bildern "ach wenn ich das doch nur auch so hinkriegen könnte"
    aber ich blogge auch nur zum Spaß, als Hobby, und werde meine Familie sicher nicht noch länger warten lassen und Essen kalt werden lassen, nur um perfekte Fotos hinzubekommen.
    Über deine letzte Frage hab ich letztens auch nachgedacht. Da braucht man wirklich einen sehr toleranten Ausbildungsbetrieb, oder einen, der in die Richtung veggie/vegan geht. Ansonsten ist diese Ausbildung wohl eher nicht möglich...

    Grüßle, jessi

    AntwortenLöschen
  3. Als ich kann dir nur sagen wie es mir in der Schule gegangen ist. Bin schon eine Weile vegetarisch unterwegs und jedesmal wenn es ums kosten gegangen ist, hab ich mich davor gedrückt oder ein wenig geschummelt. Meine Kochlehrerin war leider nicht sehr aufgeschlossen, was die Fleischverweigerung angeht. ;)

    Game of Thrones!! Und wie weit bist du schon? Bei mir waren die ersten paar Folgen Horror, weil ich mich nie ausgekannt haber wer wer ist und wer zu wem gehört und wer gegen wen ist, aber nach ein paar Folgen kommst du sicher rein. Ich bin ja schon so gespannt wies weitergeht!!!

    Alles Liebe
    LaGusterina

    AntwortenLöschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!