02.04.2014

BENTO: Bunter Nudelsalat

Die letzte Woche hatte es wirklich in sich – vielleicht hat der eine oder die andere gemerkt, dass ich über all der Aufregung sogar meinen Sonntagspost vergessen habe! Dafür durfte ich ein Lerntechnikseminar in Hartberg halten, das war auch schön – aber auch so stressig, dass ich den ganzen Samstagabend und Sonntag zu nichts zu brauchen war. Ich bin nur am Sofa gelegen und hab mit dem weltbesten Freund Serien geschaut (aktuell grad das Finale von The Walking Dead – hat da sonst noch wer gesehen?).
Bento mit Nudelsalat

Das heutige Bento, bestehend aus Nudelsalat, ist perfekt geeignet, um leere Energiereserven wieder aufzufüllen. Früher mochte ich keinen Nudelsalat, weil ich ihn nur mit Majonaise kannte, und von der Variante werde ich immer so fürchterlich müde – vielleicht, weil mein Magen so beschäftigt mit dem Verdauen des vielen Fetts ist?

Also mache ich den Salat, seit ich ihn so im Grünzeug kennengelernt habe, immer mit einer Vinaigrette ab. Schafkäse, Apfel und Samen und natürlich nach dem Kochen gut abgeschreckte Nudeln müssen auch immer rein, der Rest ist variabel. Diesmal waren noch Erbsenschoten aus dem Tiefkühler, ein hartgekochtes Ei, selbstgeszogene Kresse und Asiasalat vom Balkon mit drin. Oh, und Gurken. Jetzt, wo es schon Glashausgurken aus Österreich gibt, schmeckt er schon fast ein bisschen nach Sommer!

Zubereiten lässt sich der Salat schon am Vorabend, das Dressing kommt aber wie immer im Extradöschen mit, sonst werden die Nudeln gatschig.

Kommentare:

  1. Ich mag Nudelsalat sehr gerne, besonders im Sommer wenn's heiß ist :) Sieht toll aus!

    AntwortenLöschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!