19.03.2014

BENTO: Gebackenes Gemüse und Fisolensalat

Wie der Titel schon andeutet - dieses Bento war eher unaufgeregt, aber ich denke, dass solche Jausen eher die Norm sind als Charaben, die zwar extrem hübsch ausschauen, aber so viel Zeit kosten! 

Als Ausgleich, dass der Inhalt nicht so fotogen war, hab ich das Bento diesmal anstatt in einzelne Boxen in diese Box gepackt. Ich verwende sie viel zu selten, weil ich wirklich nicht oft genau so viel Essen mitnehme, dass beide Etagen gleichmäßig gefüllt sind, aber diesmal ist es sich ausgegangen.


Die Fisolen kommen aus der Dose. Am Vortag habe ich den Salat zubereitet, sodass ich ihn in der Früh nur noch einpacken musste. Dadurch, dass er eine Nacht durchziehen konnte, waren auch die Zwiebeln nicht mehr so aggressiv scharf und mir wurde gar nicht flau im Magen wie sonst, wenn ich frische Zwiebeln esse. Langsam werd ich wohl doch alt, früher konnte ich Zwiebeln wie Äpfel einfach so jausnen, haha!

Das Ofengemüse hab ich ebenfalls schon am Vorabend gemacht. Es besteht aus Karotten, Kürbis (hatte ich noch vom Erdnusseintopf!), Süßkartoffeln und Kartoffeln mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence. Bis auf die Kartoffeln, die ein bisschen mehlig geworden sind, haben alle Gemüsesorten die Nacht im Kühlschrank gut überstanden und haben auch lauwarm noch gut geschmeckt. Dazu gabs einen Klecks Joghurt im Minimarmeladenglas, das ich zum Transport natürlich zugeschraubt habe. 

Das Einpacken in der Früh ging diesmal wirklich flott, weil ich nur alles verpacken und nichts mehr frisch machen musste. Aufwendige Bentos schinden zwar mehr Eindruck, aber ab und zu muss es eben schnell gehen!

Bentotrick: Kleine Marmeladengläser finde ich unglaublich praktisch, daher nehm ich sie immer von Frühstücksbuffets mit, wenn es geht (und die Kellner mich nicht ansehen wie eine durchgeknallte Katzenlady/Messiefrau ;)) Sie sind super, um kleine Mengen an Dressing bzw. Marinaden für Salate zu transportieren!

Kommentare:

  1. Brüh die Zwiebeln ab, bevor Du sie an Salat machst. Dann sind sie harmloser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich knete sie sonst immer mit Salz, der Geschmack sagt mir dann auch zu. Danke für den Tipp!

      Löschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!