26.01.2014

SONNTAGS ABSTRAKT: Nr. 5

Der weltbeste Freund hat mir vom Australienurlaub als Souvenir eine Fujifilm XF1 mitgebracht. Die ist praktischer als seine Spiegelreflex und um einiges leichter mitzunehmen - und ich kann nun, nachdem meine alte, treue Kompaktkamera nach Jahren das Zeitliche gesegnet hat, wieder alles (ALLES!!!) in hochauflösenden Bildern dokumentieren, auch wenn ich nicht zu Hause bin! YAY!

Zu Weihnachten hab ich mir selbst Österreich vegetarisch gekauft, nachdem ich es jetzt schon allen Verwandten zu diversen Anlässen geschenkt habe. Es soll mir helfen, mein Unwissen über österreichische Hausmannskost zu beseitigen - und so hab ich letzte Woche selbst die Fleckerlnudeln für Krautfleckerl gemacht. Nudelmachen ist gar nicht so schwer, wie ich dachte!
Selbstgemachte Fleckerl
Ein bisserl groß waren sie allerdings ;)
Dann war ich auch noch mit meinen Freunden D. und S. im Grünzeug essen, einer Salatbar, die in der Heinrichstraße aufgemacht hat. Ich war erst einmal in Istanbul in einer Salatbar, wo man seinen Salat wirklich selbst zusammenstellen konnte. Daher war ich vom Konzept des Grünzeug etwas überrascht - man kann nämlich zwischen verschiedenen, bereits abgepackten Salaten auswählen. Dazu gibts Dressing nach Wahl und ein Weckerl, das im Preis inbegriffen ist. 

Das Lokal ist als Take-Away konzipiert und so hatten wir zur Mittagszeit Glück, an einem der zwei Tische Platz nehmen zu können. Ich wollte einen vegetarischen Salat, das war kein Problem, und mein Nudelsalat mit Pflaumen und Fetakäse war ganz gut. 

Doch D., die vegan lebt, hatte nur die Wahl zwischen einem Coucoussalat, der um die Mittagszeit gerade aus war, und dem gemischten Salat. Das vegane Angebot ist also durchaus noch ausbaufähig

Mal sehen, wohin sich das noch entwickelt - die Nähe zur Anglistik und die biologischen Zutaten sprechen jedenfalls sehr fürs Grünzeug!

Grünzeug-Besuch

Hier habe ich noch ein paar Links für euch. Viel Spaß!


Diese Brownies mit Erdnussbutter und Fleur de Sel sehen verboten aus!

Kennt ihr schon die zuckerfreien Gummibären von Haribo? Nein? Lest die Amazon-Reviews dazu und bereitet euch auf Lachkrämpfe vor (dabei find ich Verdauungswitze normalerweise gar nicht lustig!)

Warum man Käfer essen sollte. Ich glaub aber trotzdem nicht, dass ich bald damit anfange. Brr.

Beim kreativen Schreiben gute Vergleiche zu finden ist oft schwierig. So sollte man es nicht machen! (Mein Favorit: "He was deeply in love. When she spoke, he thought he heard bells, as if she were a garbage truck backing up." Schööön *_*)

Sarah Satt hat sich ein paar wirklich schlaue Gedanken zum momentanen Vegan-Boom gemacht.

Was habt ihr diese Woche gemacht?

Kommentare:

  1. ach wie schön mal wieder von dir zu lesen. muss mir das buch vielleicht auch zulegen...

    AntwortenLöschen
  2. ach...ich find die fleckerl schön! ich mach auch gern selbst nudeln, seit ich den ferrari unter den pastamaschinen mein eigen nennen darf...auf fleckerl bin ich noch gar ned kommen ^^
    das mit dem "nicht so schnell fett werden"...hm. ich mach wohl was falsch ^^ :) aber...ich hab gestern auch erst zu meinem hasen gemeint (werbung für jägergschnetzeltes fix) "wtf geht damit schneller als homemade" ... ^^ achja! freu mich auf SA! hoffe du bist wieder fit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ja, ich bin wieder fit und freu mich auch schon. Du bist sicher in der Fleischfraktion?

      Löschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!