17.05.2013

AUSWÄRTS ESSEN: O-Sha Thai

Letzte Woche waren wir für mehrere Tage in Nürnberg auf Urlaub – manchmal bin ich wirklich froh, dass es mein Studium und der Uni-Job des weltbesten Freundes erlauben, einfach so eine Woche wegzufahren! Nach einem anstrengenden Tag im Tiergarten – für untrainierte Menschen wie mich ist das Hin- und Herwandern zwischen den toll angelegten Gehegen und das Bewundern der Tiere (Affen!!!) schon so etwas wie Sport ;) – wollten wir den Abend kulinarisch ausklingen lassen. 

Im Zoo

Das O-Sha Thai in der Jakobstraße, nur wenige Gehminuten von unserem Hotel entfernt, erschien uns da als geeignete Adresse, denn nach dem mehr als anregenden Erlebnis bei einem Thailänder in Göteburg wollten wir es wieder einmal mit scharfen Currys probieren.

Überaus hungrig setzen wir uns also in den Gastgarten und warteten. Die freundliche Kellnerin nahm auch gleich unsere Getränke auf (ich entschied mich für einen hausgemachten grünen, sehr süßen Matcha-Eistee um 3,50€), die dann auch relativ schnell serviert wurden. Auch die Vorspeise (vegetarische Herbstrollen um 5,50€) wurden bald gebracht und konnten unsere knurrenden Mägen mit frischen Aromen etwas besänftigen.

O-Sha-Thai 2

Dann aber hieß es warten. Und warten. Und waaaarten.

O-Sha Thai 1

Die Bude war rappelvoll, das muss zur Ehrenrettung der Küche und der Kellner gesagt werden. Nichts desto trotz wurden wir nach über einer Stunde Wartezeit schon etwas unruhig – der hungrige Gesichtsausdruck des weltbesten Freundes sagte mir, dass er knapp davor war, irgendetwas (oder –jemanden) anzuknabbern.

Anscheinend musste man hier das Gemüse erst anbauen, bevor es verkocht werden konnte; allerdings war das Essen (abgesehen vom lieblos auf einen riesigen Teller geklatschten Reis) auch wirklich ausgezeichnet. Das rote Curry mit knackigem Gemüse und Tofu (10€), das ich bestellt hatte, war genau angenehm europäisch hosenscheißerisch gewürzt, wenn auch der Name Gäng Däng merkwürdige Assoziationen mit ‚Gang Bang’ hervorriefen ;)

O-Sha Thai 4

Das etwas schärfere Curry mit Ente des Mitessers mit dem nicht minder schrägen Namen Pad Pet (15,80€) trieb ihm gerade eine annehmbare Menge Schweißperlen auf die Stirn, ohne schmerzhaft im Abgang zu sein. Diesmal wurden auch keine Schmerztränen verdrückt - so mögen wir das!

O-Sha Thai 3

Am Tempo könnte noch gearbeitet werden, das Essen hat uns sehr geschmeckt. Wir kommen gerne beim nächsten Nürnbergbesuch wieder!

O-Sha Thai
Jakobstraße 13
90402 Nürnberg
http://www.o-sha.de/

Kommentare:

  1. Ahaha, Gang Bang! Eher unglückliche Wahl bei der Namensgebung :))
    Mir ist das einmal bei einem (mittlerweile nicht mehr existierenden) spanischen Restaurant in Linz passiert. Eineinhalb (!!!) Stunden Wartezeit, und wir waren anfangs die einzigen Gäste.
    Sieht auf jeden Fall sehr lecker aus, was ihr da gegessen habt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war auch sehr gut, das muss ich zugeben. Allerdings war ich schon so hungrig, ich hätt wohl alles gegessen ;)

      Löschen
  2. Schade, dass ihr so lange warten musstet! Aber Nürnberg ist wirklich süß, oder nicht?

    LG Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir hat es dort sehr gefallen. Nürnberg ist definitiv eine erneute Reise wert!

      Löschen
  3. Bewundernswert, eure Geduld! Aber an einem fremden Ort mit leerem Magen sitzt man dann ja auch irgendwie fest.
    Falls Ihr für das nächste Mal in Nürnberg einen oder zwei wirklich gute Tipps für einen Thai oder irgend eine andere nationale Lukullität gebrauchen könnt, gebe ich gerne meine Insiderinfos weiter : )
    LG aus Nürnberg, Julia
    www.dieblauenstunden.com

    AntwortenLöschen
  4. (Anscheinend musste man hier das Gemüse erst anbauen, bevor es verkocht werden konnte)

    x'D

    AntwortenLöschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!