22.10.2012

AUSWÄRTS ESSEN und INFO: Meine Reise nach Japan

Ich war eine Woche in Japan. Erzählt hab ich es euch nicht, weil Japan ein kostspieliges Reiseland ist und dann heißt es wieder: „Wiiiiiiiie du warst im teuersten Reiseland der Erde?! DU?! Die arme Studentin?“ – Zu meiner Verteidigung: Ich war mit Hoferreisen (genau, das ist ein Discounter +schäm+) und ich hab meinen Bausparer dafür aufgelöst. Aber ich musste dorthin, bevor ich a) alt und grau werde und b) zu arbeiten beginne, die beste Reisezeiten für Japan sind nämlich Frühling und Herbst, wo brave Lehrerinnen unterrichten und nicht in der Weltgeschichte herumploschn, ähm, herumzigeunern.
japan_goldener pavillon

Und so ging es also am fünften Oktober los. Gott, war ich nervös! Die weiteste Anreise zu einem Reiseziel war für mich bis jetzt Großbritannien, also war ich dementsprechend nervös, und das Klischee der Reisegruppe mit Altersdurchschnitt 70 hatte ich ja natürlich auch noch im Hinterkopf. Und das absolut schrecklich-dämliche Buch Hummeldumm von Tommy Jaud, das sich auch mit Reisegruppen beschäftigt. Allerdings ist es so schlecht, dass ich es niemandem hier als Lektüre für eine solche Reise empfehlen würde.

Wider Erwarten habe ich vielfältige Eindrücke gewonnen und die Reisegruppe war auch nur halb so schlimm ;) Gott, ich werd jetzt noch ganz hibbelig, weil ich gleich alles rauswürgen und erzählen will: die Plastikmodelle in den Schaufenstern, die Klos, die ewig lächelnden und auf japanisch palavernden Menschen, Autos, Fahrstühle, Tokyo, Kyoto, die Schreine und Tempel, die Konbinis, die Getränkeautomaten, die Roboter, das Essen (!!!)… Um das alles mit euch zu teilen – und gefühlte 727271818 Fotos - ist ein Post definitiv zu kurz, deshalb werde ich euch in den kommenden Wochen mit Japanberichten versorgen, dass es euch ganz schwindelig wird.

IMG_9554

In diesem Sinne: Mata ne und freut euch schon!

Kommentare:

  1. Oh toll, ich bin schon darauf gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. >>> DU?! Die arme Studentin?

    *hust* ^__~

    AntwortenLöschen
  3. Wow wie cool!! Ich war auch mal in Japan, eine Freundin besuchen, sonst wäre ich nie hingefahren, war aber definitiv toll und kann ich jedem empfehlen! Bin schon gespannt auf deine Berichte!! lg Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hast du denn Tolles erlebt, Ulli? Würd mich sehr interessieren!

      Löschen
  4. Hab's ja schon auf facebook mitgekriegt, dass du in Japan warst! Sooo cool! Und Hofer Reisen klingt zwar ned so toll, is aber recht okay! Meine Schwägerin und ihr Mann waren mit Hofer Reisen in Vietnam auf Hochzeitsreise und es hat ihnen sehr gut gefallen. So what - hauptsache, der Urlaub gefällt!
    Schau ma mal - ich komm vielleicht 2014 nach Japan - jippiiieh! Da muss ich noch recherchieren, wie das so ist mit Kleinkind in Japan *uiuiuiui*
    Freu mich schon auf die weiteren Berichte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die meisten rümpfen erst einmal die Nase, wenn sie Hofer Reisem hören, aaaaber die gleiche Firma, die uns herumgeführt hat, kann man auch im stinknormalen Reisebüro zum doppelten Preis buchen...

      Was machst du denn 2014 in Japan?

      Gemach, gemach ;)

      Löschen
    2. Mein Freund fährt da wahrscheinlich zur Welt-Ornithologentagung in Tokyo, und da bleib ich sicher NICHT daheim!! Da mach' ich gemeinsam mit Kleinmann die Stadt unsicher!

      Löschen
    3. Tokyo ist super, denn das U-Bahn-Netz ist ganz einfach und verfahrsicher. Das wird dir sicher gefallen und für Kinder gibt es gaaanz viele tolle Sachen zum Anschauen (Tokyo Disneyland, Ueno-Zoo...) Langweilig wird es dir da sicher nicht!

      Löschen
  5. So ist's recht! Wer weiß schon, was später mal sein wird. _Jetzt_ hattest Du die Gelegenheit - und wenn Du es zahlen konntest ohne Schulden zu machen, dann ist es in Ordnung.
    Reisen bildet und Bildung ist wichtig. Es gibt Zeiten im Leben, da kann man dann glücklich zurückblicken... Ich kann allen nur raten: Nutzt Eure Gelegenheiten zu reisen so lange Ihr jung seid (aber bitte nicht nur in die Touri-Zentren dieser Welt). Oh, ... ich krieg gerade ein komisches Jucken in den Füßen ... wie es wohl meinem Rucksack so einsam im Keller geht ... ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ohne Schulden, das ist wichtig. Ich reise nur leider extrem ungern, aber das war schon immer so. Reisen macht mich total nervös und fertig, weil man da auf so viel achten muss, und ich bin gar nicht der Typ, der sich einfach treiben lässt. Aber das mit den glücklichen Momenten stimmt absolut!

      Löschen
  6. Du hast viel zu wenig erzählt in deinem Blog. ;__;

    Erzähl mir was über die Klos. Die sind doch nicht wirklich alle auf Fußbodenhöhe, oder? >__>°

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste nie auf ein Hockklo. Die anderen sind super, du wirst sie lieben, weil so vertechnisiert! <3

      Löschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!