29.05.2012

ABOUT ME: Machs gut, Findus

In den letzten Tagen hatte ich wenig Lust zu bloggen, da mein Kater Findus schlimm nierenkrank war und ich mir große Sorgen um ihn machte. Eigentlich ist er ja der Kater meines Vaters und meiner Stiefmutter, aber früher, als ich noch daheim gewohnt hab, war er halt mein Kater. Und er war der süßeste Kater der Welt, ungelogen! Gestern durfte er bei meinen Eltern einschlafen.

Findus und ich haben sehr viel erlebt - ich war sogar dabei, als er geboren wurde. Obwohl ich nicht mehr zu Hause wohne, habe ich mich immer gefreut, wenn ich ihn gesehen, ihn gestreichelt und mit ihm gespielt habe, auch wenn das am Schluss wegen meiner Katzenallergie und meines Asthmas nicht mehr so gut funktionierte.

Der weltbeste Freund, der eine ganz besondere Beziehung zu Findus hatte, und ich sind beide sehr traurig, auch wenn wir wissen, dass es das Beste für ihn war. Am Ende ging es ihm wirklich schon sehr schlecht.

Ach, so ein Verlust ist immer schlimm! :(

Findus


Mai 2001 - 28. Mai 2012

Kommentare:

  1. Mein Beileid! Aber Findus hatte bei euch bestimmt ein tolles Katerleben!
    Unsere Miesch ist auch schon 10 Jahre alt. Sie lebt bei meiner Mutter, aber wir haben sie, seit sie nur eine Hand groß war. Ich mag gar nicht dran denken, wie lange sie noch leben wird...
    Fühl dich einfach mal lieb umarmt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir - ich finds total schrecklich, dass alles, was man liebt, irgendwann stirbt, seien es nun Katzen oder Mitmenschen. :(

      Löschen
  2. Mein Beileid! Es ist immer traurig, wenn einen ein Fellknäuel verlässt. Fühl Dich ganz fest gedrückt!!!

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  3. Oh no! Das tut mir wirklich leid! My condolences!
    Ganz liebe Grüße,
    Bernadette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wahrscheinlich war es besser so, aber trotzdem tut es immer wieder weh, wenn ein geliebtes Tier gehen muss.

      Löschen
  4. ach du arme, ich muss grad weinen als ich das lese...mustse meinen zweiten kater baghira vor ca. 1,5 jahren loslassen und hab das immer noch nicht so ganz geschafft, es vergeht kein tag an dem ich ihn nicht vermisse!! ich drück dich mal ganz ganz fest!! er spielt jetzt sicher mit meinem baghira hinterm regenbogen!! (kennst du das mit dem regenbogen?) lg Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Meerschweinchen Blinky Bill, Geri und Freki sind schon dort. Ich find die Idee sehr tröstlich, dass es auch für Tiere so etwas wie einen Himmel geben soll.

      Löschen
  5. Es tut mir wirklich sehr leid. Bei unserem Dickerchen (Kater) sind auch extrem schlechte Nierenwerte aufgefallen - die Nieren arbeiten nur noch zwischen 25 und 30%. Eine unserer Katzen vorher sind auch an Nierenversagen gestorben. Ich weiß wie du dich fühlst und ich möchte dir einfach mein Beileid aussprechen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - wenigstens wissen wir jetzt, dass es so etwas wie Nierenprobleme bei der Katze gibt und dann kann man es beim nächsten Mal besser machen. Hoffentlich hat dein Katerchen noch ein langes Leben vor sich!

      Löschen
  6. Hi Nadja!
    Mensch, das tut mir richtig leid :(((... Da fällt es mir immer schwer, die richtigen Worte zu finden...
    Ganz liebe Grüße und eine feste Umarmung wollte ich dir aber doch dalassen,
    Shia

    AntwortenLöschen
  7. Oje, armer Findus :( Ich kann gut mit dir fühlen.. Es ist immer furchtbar traurig, wenn man ein geliebtes Tier verliert.
    Meine Katze ist auch nierenkrank, aber ich hoffe, dass sie noch lange durchhält!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück auch die Daumen. Wenn man früh genug weiß, was es ist, dann kann man ja noch einiges tun.

      Löschen
  8. och man das tut mir so leid!

    Ich kann das so gut nachvollziehen. Habe im Januar um das Leben meines Kaninchens gekämpft. Und wir haben gewonnen, haben aber leider ein Auge verloren.

    Mein herzlichstes Beileid!!

    AntwortenLöschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!