09.05.2012

URBANES GÄRTNERN: Es grünt so grün

Erinnert ihr euch noch an die Pflänzchen auf meiner Fensterbank? Sie sind angewachsen und erfreuen sich bester Gesundheit! Gleichzeitig hat mich noch das Gartenfieber gepackt – nur, dass ich kein Fleckchen Erde habe, um dieses auszuleben. So musste durfte der weltbeste Freund eben kiloweise Erde und irdene Töpfe in den ersten Stock schleppen, um mir meinen Traum vom eigenen Minigarten zu erfüllen.


Ich bin schon ganz zufrieden mit dem Ergebnis, denn jetzt grünt es hübsch vor unserer Haustür und das macht mich als Stadtbewohnerin schon sehr froh. Momentan wuchern Lavendel, Strauchbasilikum, eine Tomate, Thymian, mehrere Paprikapflanzen, eine Chilli, Stiefmütterchen, Walderdbeeren, Pflücksalat, eine Sonnenblume, Trichterwinden, eine Physalis und eine hübsche kleine rote blühende Pflanze, deren Namen ich vergessen habe. 

 Der weltbeste Freund musste richtig macgyvern, um die Blumenkästen am Geländer zu befestigen...

Ein richtiger Garten ist es nicht, aber es wird langsam. Und hübsch sehen die Pflanzen aus! Außerdem bin ich ganz verwundert, dass alles wächst und nichts gestorben ist – anscheinend habe ich doch einen grünen Daumen  :)


 Habt ihr einen eigenen Garten oder ein Stückchen Balkon zur Verfügung?

Kommentare:

  1. Besonders im Frühling liebe ich unseren kleinen Garten - wenn alle Pflanzen endlich aus ihrem Winterschlaf erwachen und alles wieder richtig schön grün wird *schwärm*
    Und obwohl böse Zungen behaupten, dass darin mittlerweile GENUG Pflanzen wachsen, finde ich immer wieder kleine Plätzchen, die doch noch bepflanzt werden möchten. Ganz nach dem Motto "EIN Rosenstrauch hat immer noch Platz" ;-)

    Weiterhin viel Freude mit Deinem grünen Hauseingang und liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber aber, genug Pflanzen hat man doch nie :)

      Liebe Grüße
      Nada

      Löschen
  2. ich hab zwar einen reöativ großen balkon, aber irgendwie will gar nix so richtig wachsen... sogar die heuer neu angeschaffte yukka-palmen-armada schaut irgendwie schon etwas angeschlagen aus... bei mir also definitiv keine spur von grünem daumen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje... Ich hatte das früher auch, aber mittlerweile klappt es ganz gut mit den Pflanzen!

      Liebe Grüße
      Nadja

      Löschen
  3. Oh das schaut ja seeeehr gemütlich und hübsch aus!! Die Physalis ist eine wirklich gute Idee, die hat bei mir immer sehr gut getragen und die frischen Früchte waren auch immer recht schmackhaft!
    lg, Bernadette
    P.S.: Ein Freund, der MacGyvern kann ist immer recht praktisch *hihi*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja schon gespannt, ein bisschen gewachsen ist sie schon. Auf die Ernte freu ich mich schon sehr :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ich habe keinen Garten oder Balkon, will und kann ich auch gar nicht, aber ich habe einen Tisch voller Pflanzen in der Küche, mit denen ich eine Weile großen Erfolg hatte, aber derzeit sieht es da nicht so rosig aus. >__> Ich hatte die alle umgetopft, aber irgendwas stimmt jetzt mit der Erde nicht. .__. Du hast wirklich eine Menge außergewöhnliche Pflanzen. Macgyvern. x'D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje... Vielleicht können dir die Leute aus dem Zimmerpflanzenforum helfen? Die finden für alles eine Lösung!

      Danke dir :) Ja, der C., der hats drauf!

      Löschen
    2. 1. Ich gehe niemals in Foren. 2. Schon gar nicht wegen Grünzeug. ^^°

      Löschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!