20.03.2012

URBANES GÄRTNERN: Was wächst denn da?

 Mich hat das Pflanzfieber gepackt. Außer diesen Schätzchen habe ich noch Mizuna, Kresse und Senf gesät, weiters Erdbeerspinat, Schnittlauch und ein paar Blumenzwiebel. Mal schauen, was alles wächst und groß wird. :) Der Sommer kann kommen!

Gärtnert ihr gerne?

Kommentare:

  1. Ich hab auch so einen Spleen mit dem Pflanzen. Allerdings reicht es nicht für einen eigenen Garten. Den Test habe ich nicht bestanden, als ich noch zu Hause wohnte und die Möglichkeit dazu hatte. Aber so in kleinen Kübeln auf Balkon und Fensterbank...da mach ich sofort und immer mit!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wär doch lustig. Eine kleine Gartenchallenge ;)

      Löschen
  2. Prinzipiell gärnter ich ganz gerne, aber weil wir nicht das ganze Jahr über im Studentenheim wohnen, kann ich leider keine Kräuterchen oder ähnliches anpflanzen, weil die mir ja eingehen wenn ich nicht da bin :(
    Aber könntest du mich bitte aufklären? Was ist denn bitte Erdbeerspinat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ganz sicher bin ich mir da selber nicht ;) Wenn er fertigewachsen ist, sag ich es dir!

      Löschen
  3. Ich wühle mich ganz gern durch unseren kleinen Garten. Vor allem jetzt im Frühling, wenn endlich wieder alles grün wird :-)

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird eh Zeit, dass das Wetter wieder besser wird!

      Löschen
  4. Ooooh - Gärtnern! Ja, ich gärtnere unglaublich gerne. Wir haben sogar einen Garten, den wir mitbenutzen können und einen Balkon, auf dem wir Kräuter und Tomaten (die mir leider immer eingehen *schnief*) ziehen.

    Falls es dich interessiert, Ende April (28.-29.4.) ist auf der Uni im Botanischen Garten wieder der Pflanzen-Raritätenmarkt, da kann man ganz gewöhnliche bis hin zu ganz besonderen Nutzpflanzen (auch manche Zierpflanzen sind dabei) kaufen.

    Viel Glück mit deinen Pflänzchen! (Erdbeerspinat sieht übrigens sehr hübsch aus wenn er blüht und wird wie normaler Spinat verwendet.)

    lg, Bernadette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, wieso gehen denn die Tomaten ein? Ich dachte, ich probier amal, welche zu ziehen, aber wenn die so schnell hin werden...

      Ui, danke für den Veranstaltungstipp! Da könnte ich mich ja mit lustigen Pflanzen eindecken. :)

      Liebe Grüße
      Nadja

      Löschen
    2. Wenn euch auf dem Balkon direkt die Sonne drauf scheint, dann verbrennen sie schnell, dann müsst ihr die Seite/Stelle wo die Sonne drauf scheint abhängen, das die Einstrahlung nicht direkt ist. Und sie brauchen viiiiiiieeeel Wasser :-) Weiterhin müsst ihr die Triebe zwischen den Ästen immer wegschneiden. Wenn ihr das alles beachtet, dann habt ihr so schöne Tomaten wie ich (in Maßen)

      http://my-little-japanese-world.blogspot.de/2011/09/mein-kleiner-garten-daheim-teil-2.html

      Löschen
    3. Puh... Das wird nicht gehen, denn mein Balkon ist kein richtiger Balkon, eher ein für alle offene Palisadengang, wo ich nur Balkonkisten aufhängen kann. Das Projekt Tomate wird also verschoben, bis ich einen eigenen Balkon habe ;)

      Löschen
  5. oh ja ich habe auch schon Mizuba, Edamame und Tomaten ausgesäht, wenn es wäremer wird kommen sie wieder auf dem balkon ins Gewächshaus^^

    http://my-little-japanese-world.blogspot.de/2011/09/mein-kleiner-garten-daheim-teil-2.html

    AntwortenLöschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!