11.10.2011

ABOUT ME: Mein Lieblingsfilm

Eigentlich wollte ich hier über die köstlichen veganen Cupcakes mit Cremefüllung schreiben, die ich gestern gebacken habe, aber leider leider ist es, wenn ich aufstehe, stockfinster, und wenn ich zum Bloggen komme, auch. Kalorienreiches ist bei dem Mistwetter zwar förderlich für die Stimmung, allerdings hilft es nicht wirklich, hübsche Fotos von Backwerk zu produzieren...

Aber wozu gibt es Youtube, um sich von der Tatsache abzulenken, dass die Sommerzeit bald Geschichte ist, das Wetter eisig und es wieder ewig dauert, bis ich am Bauernmarkt wieder Erdbeeren, Marillen und Kirschen kaufen kann? Ab und zu (zugegebenermaßen sehr selten) schaue ich lustigen Fernsehköchen - oder sagt man schon Internetköchen? - dabei zu, wie sie mehr oder weniger merkwürdige Gerichte zubereiten, um mich zu, öhm, bilden.

Die meiste Zeit aber arbeite ich bei der Seite mit dem rot-weißen Logo nach dem Prinzip "Gehirnzerstörung": Man kann wunderbar Stunden verbringen, sich die tollsten, sinnlosesten oder lustigsten Videos reinzuziehen, während das Hirn immer weiter abschaltet. Lustig sind auch die Kommentare, die öfter mal sehr sinnentleert sind.

Ab und zu gibt es dann aber doch Lichtblicke wie diesen hier.



Oh, ich liebe Clockwork Orange. Und dieser Kommentar könnte von mir stammen, denn ich vergöttere diesen Film und sollte ich einen Sohn bekommen, heißt der garantiert hundertprozentig sowas von Alex. Dieser Name hat einfach einen ganz anderen Klang, wenn man den Film gesehen hat, finde ich. 

Leider stehe ich mit meiner Meinung ganz alleine da... Der weltbeste Freund findet den Film eher fad und so ziemlich alle, die ihn sonst noch gesehen haben, können ihm nichts Besonderes abgewinnen. Ach, die haben doch alle keine Ahnung. Hach, Alex. Oh, und nein, ich verherrliche Gewalt keineswegs, aber den Film finde ich einfach genial!

Und damit dieser Post doch noch einen Foodblog-Bezug bekommt, bevor ich fertig bin: Gibt es sonst noch jemanden, der so bösartig Milch trinken kann?



Kommentare:

  1. >>> named her son after a sociopath

    Priceless. xD

    >>> sollte ich einen Sohn bekommen, heißt der
    >>> garantiert hundertprozentig sowas von Alex

    Mein - niemals existierender - Sohn auch. *___*

    AntwortenLöschen
  2. >>Mein - niemals existierender - Sohn auch. *___*

    Aber aus einem anderen Grund, oder? ;)

    AntwortenLöschen
  3. >>> Aber aus einem anderen Grund, oder? ;)

    Natürlich. ;)

    AntwortenLöschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!