20.06.2012

AUSWÄRTS ESSEN: Babe


Wer von euch Grazern und Grazerinnen geht gern ins Babe? Liebe MitstudentInnen, gebt es zu! 


Bei mir ist es ein wöchentlicher Fixtermin, da ich mehr als eine Woche ohne die geilen Teigtaschen unmöglich aushalte. Sie sind vegetarisch und immer anders gefüllt, je nach Saison: Im Winter war viel Chinakohl und Kraut drin, jetzt wird’s wieder abwechslungsreicher und kreativer. Die große Portion gibt’s um knapp 5€, ich empfehle die vegetarische Version, da sehr gschmackig und sättigend, saftig und aromatisch. Mir läuft schon beim bloßen Gedanken an die Teigtaschen das Wasser im Mund zusammen – für mich die besten Teigtaschen in Graz, und glaubt mir, ich hab schon viele gegessen runtergewürgt ;)

Dazu genehmige ich mir meistens eine Babe Roll als Vorspeise, eine Art unfrittierte Frühlingsrolle, die mit verschiedenen Gemüsesorten gefüllt wird. Leider gibt es die Babe Roll nicht immer – ab und zu hat man Pech und dann ist sie eben aus. Für mich ein Zeichen, dass hier frisch und von Hand gearbeitet wird! Traurig ist das allerdings, wenn man sooo einen Guster drauf hat… So wie an dem Tag, als ich die Fotos gemacht habe. Damn it.


Weiters mag ich den Papaya-Salat, der sehr fruchtig und sesamig (ist das ein Wort?) schmeckt. Leider sind da andere auch der gleichen Meinung, daher ist auch dieser manchmal nicht zu kriegen. Mich beruhigt aber, dass nicht ums Verrecken alles serviert wird, was auf der Karte steht.


Ich muss zugeben, dass ich immer nur die Teigtaschen esse, aber die beiden anderen Gerichte sind auch nicht schlecht. Es gibt gebratene Nudeln und gebratenen Reis – beides esse ich nicht, da Eier aus merkwürdigen Quellen und Fleisch aus ebenso zweifelhafter Herkunft. Besser als die Teigtaschen können die zwei Sachen eh nicht schmecken ;)

 Auch wenn J. anderer Meinung ist.

Zwei besondere „Schmankerl“ vom Babe sind die Inneneinrichtung und die Kellnerinnen – die Inneneinrichtung ist abschreckend, die Kellnerinnen bis auf eine Ausnahme dermaßen unfreundlich, aber hey, dafür ist das Essen gut. Da kann man über heruntergezogene Mundwinkel und hingeworfenes Essen hinwegsehen. Weiters ist es ab und zu schwierig, zu Stoßzeiten einen Platz zu bekommen – typisches Studentenlokal halt. Das Gratisleitungswasser, das schon zur freien Entnahme herumsteht, entschädigt aber für diese Merkwürdigkeiten.

Babe
Zinzendorfgasse 18
8010 Graz
 
In welches Lokal müsst ihr regelmäßig gehen?




Kommentare:

  1. achja das babe! seltsamer name, seltsame einrichtung, aber die teigtaschen sind auch meine favoriten!! jetzt weiß ich, was ich morgen esse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juchu, ich sollte für meine Werbung bezahlt werden ;)

      Löschen
  2. am wochenende bin ich in graz, vielleicht schaff ichs ja hin, danke für den tipp!! lg Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, warst du dort? Würd mich interessieren, ob es dir geschmeckt hat!

      Löschen
  3. Die gebratenen Nudeln sind auch ganz gut dort, aber die Teigtaschen sind natürlich der Hammer! Die mag ich auch sehr gerne :)

    AntwortenLöschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!