11.09.2011

REZEPT: Vegetarisch gefüllte Paprika mit Haferflocken und Tomatensauce

"Mach doch gefüllte Paprika, solange Paprika noch so billig zu haben sind!", meinte die Mutter auf die Frage, was ich denn am Wochenende kochen sollte.
Boah, ich und Hausmannskost. Schweißperlen, Angstträume. Da aber auch der weltbeste Freund dafür war, haben wir es gewagt, und das Resultat war durchaus ansehnlich!

Vegetarisch gefüllte Paprika* (für 4 Personen)


Zutaten:
  • 6 Paprikaschoten (davon 4 große, schöne, die von selbst stehen)
  • 3 Tomaten
  • 200g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 200g Käse (hier Emmentaler)
  • etwas Öl
  • 200g Haferflocken (hier die feinen)
  • 400ml Gemüsebrühe
  • etwas Tomatenmark
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung: Tomaten und zwei Paprikaschoten fein würfeln, Champignons und Zwiebel ebenfalls in Würfelchen schneiden. Petersilie fein hacken. Käse reiben oder in kleine Würfel schneiden. Zwiebel im Öl glasig dünsten, Paprika und Champignons dazugeben und fünf Minuten mitdünsten, dann Tomaten unterrühren und fünf Minuten weiterdünsten. Vom Herd nehmen und mit Haferflocken, 200 ml Gemüsebrühe und Petersilie vermischen. Zur Seite stellen und mindestens zehn Minuten abkühlen lassen.
Inzwischen bei den restlichen Paprikaschoten Deckel abschneiden und die Kerne entfernen. Abgekühlte Gemüsemischung mit Käse und Eiern vermengen. Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken und in die vorbereiteten Paprikaschoten füllen und Deckel wieder draufsetzen. Schoten in eine Auflaufform setzen, restliche Gemüsebrühe angießen. 45 Minuten im auf 180°C vorgeheizten Backofen (Mitte) backen.

Fazit: Mir ging das fehlende Fleisch so gar nicht ab, aber der weltbeste Freund meinte nur traurig: "Wo ist denn das Faschierte? :(" Zwei Paprika haben wir nach dem Abkühlen eingefroren, eine Schote pro Person ist bei Weitem genug.

~~

Rezept zu finden hier: Chefkoch

Kommentare:

  1. Soviel zum Thema "Es geht auch ohne Fleisch" ;-)
    Die Haferflocken sind eine super Idee – Sojaschnetzel sind schließlich ganz ok, müssen aber auch nicht immer sein.

    Ich fülle meine Paprika auch sehr gerne mit Couscous, in den ich Gemüse und Fetakäse reinschneide.

    Lieber Gruß,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ich find die Dinger super. Faschiertes und Reis ist zwar auch gut, aber in nächster Zeit wirds wohl eher nicht gekocht werden...

    AntwortenLöschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!