14.01.2011

REZEPT: Marmorkuchenmuffins

Auch wenn man nach der Kekssaison eigentlich nicht so viel backen sollte - ab und zu muss man sich etwas gönnen, oder?

Marmorkuchenmuffins*

Zutaten: 
  • 75g dunkle Schokolade, zerstückelt
  • 175g weiche Butter
  • 175g Staubzucker
  • 3 Eier
  • 200g Mehl, mit 2 gestr. TL Backpulver vermischt
  • abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone
  • 3 EL Milch

Zubereitung: Ofen auf 190 Grad vorheizen und Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden.
Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Butter glattrühren, dann Zucker, Eier und das mit Backpulver vermischte Mehl unterrühren.
Teig in zwei Schüsseln aufteilen. Einen Teil mit Orangensaft und -schale bzw. Zitronenschale und Saft versetzen, in den anderen die Schokolade und die Milch einrühren und darauf achten, dass beide Teige in etwa die gleiche Konsistenz haben.
Die Teige abwechselnd in die Papierförmchen füllen, nach Belieben mit einem Messer ein paar Mal darin rühren, sodass eine schöne Marmorierung entsteht. 20 Minuten backen.

Fazit: Durchziehen lassen! Am ersten Tag waren die Muffins noch extrem trocken, am zweiten Tag war es dann besser, da sie etwas Feuchtigkeit aus der Umgebung angenommen hatten. Der Orangengeschmack der Muffins ist sehr fein und delikat. Sie schmecken genau so wie Mini-Marmorkuchen.

~~

*Smith, Janet: Muffins und Cupcakes. 75 Rezepte von Mini bis Maxi. München: Christian Verlag 2009.

Kommentare:

  1. Liebste Nadja,
    wir wollten grad dein wunderbares Rezept nachkochen und haben festgestellt, dass deine Zutatenliste nicht mit dem Rezept übereinstimmt, da gibts nämlich gar keine Zitronen ;)


    lg maria

    AntwortenLöschen
  2. Hast recht, hab ich in der Eile wohl vergessen. Ich füge es sofort hinzu :)

    AntwortenLöschen

Eure Meinung ist mir wichtig, deshalb hinterlasst doch einen Kommentar!